Wer profitiert von den Arbeiten an der Passstrasse?

 

Erhöhung der Verkehrssicherheit

Die Sicherheit spielt auf dem Strassenabschnitt zwischen Andermatt und Göschenen eine zentrale Rolle. Sowohl die kurvenreiche, enge Strassenführung als auch die Gefahr von Unwettern, Lawinen-Niedergängen oder Steinschlägen stellen diesbezüglich hohe Anforderungen. Die Sanierungsarbeiten werden dazu genutzt, Schwachstellen insbesondere beim Rad- und Wanderweg zu eliminieren und die Verkehrssicherheit zu erhöhen.


Verbesserungen für den Langsamverkehr

Von der Sanierung profitieren nicht nur die motorisierten Verkehrsteilnehmenden. Auch für Velofahrerinnen und Velofahrer sowie Wanderinnen und Wanderer stehen verschiedene Optimierungsmassnahmen an. So wird bergwärts zwischen Göschenen und Andermatt ein neuer, separat geführter Radweg realisiert, welcher teilweise auf einer Galerie der Passstrasse verläuft. Für die Wanderinnen und Wanderer resultiert eine sicherere Wegführung.