Erneuerung Schöllenen (2014 – 2019)

Die Gotthard-Passstrasse ist eine knapp 30 Kilometer lange Hauptverkehrsachse, die als wichtigste Ausweichroute zum einröhrigen Gotthard-Strassentunnel gilt und zum Schweizerischen Nationalstrassennetz gehört. Aufgrund der extremen Witterungsbedingungen und der Verkehrsbelastung befinden sich der Belag und die Kunstbauten an einigen Stellen in einem sanierungsbedürftigen Zustand. Daher wird die Fahrbahn zwischen Göschenen und Andermatt instand gestellt, verbunden mit Massnahmen zur Erhöhung der Sicherheit und Optimierung des Langsamverkehrs. Die Vorarbeiten starteten im Oktober 2013, das Gesamtprojekt wird voraussichtlich Ende 2019 abgeschlossen sein.